fbpx
Email: kontakt@hearttherapie.com // Telefon: 0931 32 92 302

Ich liebe und schätze meinen wunderbaren Körper und bin sehr dankbar dafür. - Louise Hay

Versichere deinem Verstand, dass du die Macht dazu hast, deinen Körper zu heilen.

Eine besondere Form von Aufmerksamkeit wird als Achtsamkeit bezeichnet. Es ist eine deutlich bewusstere Wahrnehmung von Gedanken, Gefühlen, Sinneseindrücken, Emotionen und körperlichen Vorgängen im jetzigen Moment und ohne jegliche Wertung. Vermehrtes und übermäßiges essen ist oftmals ein Mittel, um aufkommende oder bestehende unangenehme und unerwünschte Gefühle zu unterdrücken.

Werden emotionale Auslöser dieses Essverhaltens unterdrückt, schlägt sich das ganz offensichtlich im Körperbild nieder. Die achtsame und behutsame Wiederaneignung des Körpererlebens schafft ein Verständnis für den ewigen Kampf gegen den Körper und gegen ein eigen-sinniges Selbst. Der Königsweg, um die eigene Ge-Wichtigkeit wiederzuerlangen und die Individualität zu nähren, ist die leibliche Körperbildarbeit.

Leibliche Körperbildarbeit

Bei der leiblichen Körperbildarbeit handelt es sich nicht um die Körperschemaarbeit. Die Systematische oder fokussierte Körperbildarbeit regt über Bewegungen sowie gestalterische oder musikalische Einheiten an, sich spielerisch mit dem Körperbild zu beschäftigen.

  • durch konstituive Leibbewegungen aus der Erstarrung wieder in Bewegung kommen
  • neue Möglichkeiten des Erlebens und Verhaltens eröffnen
  • fördert wieder das "in sich wohnen"
  • kennenlernen der eigenen Bedeutungsräume, dem zentralen Ort des Erlebens
  • bisherige Bewältigungsstrategien (kämpfen, fliehen, erstarren) identifizieren und neue Lösungswege lernen
  • Arbeit mit dem inneren unzerstörbaren Kern
Menü schließen