Email: kontakt@hearttherapie.com // Telefon: 0931 32 92 302
Sabine* nimmt einfach nicht ab – aber mit dieser Methode hat sie es geschafft!

Sabine* nimmt einfach nicht ab – aber mit dieser Methode hat sie es geschafft!

Diesen Satz höre ich so wahnsinnig oft.

Viele meiner Klientinnen haben das Gefühl wirklich alles zu tun, damit sie endlich ihr Wohlfühlgewicht erreichen und kurzzeitig schaffen sie es auch, aber nach einer gewissen Zeit nehmen sie doch wieder zu. Und natürlich steigt nicht nur das Gewicht, sondern eben auch die Unzufriedenheit mit sich und ihrem Körper und das Gefühl des Versagens.

Ich möchte dir heute mal eine ganz konkrete Erfahrungsgeschichte einer Klientin von mir erzählen. Dich mitnehmen auf die Reise, die sie unternommen hat, welche Schwierigkeiten ihr auf dem Weg begegnet sind und wie sie diese überwunden hat. Natürlich schütze ich meine Klientinnen und werde hier keine Namen preisgeben. Der Einfachheit halber, werden wir ihr einfach einen neuen Namen geben. Wir nennen sie Sabine.

Warum nehme ich einfach nicht ab? - Die Ausgangssituation

Sabine hat bereits seit ihrer Kindheit mit ihrem Gewicht zu kämpfen. Sie fühlt sich seit Jahren unwohl in ihrem Körper und ist unzufrieden damit, dass sie es nicht schafft abzunehmen. Unzählige Diäten hat sie bereits angefangen, teilweise abgebrochen und teilweise auch mit Erfolg einige Kilos verloren, doch der langfristige Erfolg hat sich nie so richtig eingestellt. Ganz im Gegenteil: oft kam nach den Diäten der allseits bekannte Jojo-Effekt und nicht selten, brachte dieser das ein oder andere Kilogramm mehr mit. Letztendlich waren es weit über 100 Kilo, die Sabine auf die Waage brachte und durch die vielen Rückschläge wurde sie natürlich immer unzufriedener mit sich. Sie schrieb sich selbst die Schuld daran zu – ihrer fehlenden Selbstdisziplin und dem fehlendem Durchhaltevermögen.

Kein Erfolg beim Abnehmen - Der Weg führt in den Operationssaal

Am Ende sah Sabine eigentlich nur noch eine Möglichkeit langfristig Gewicht zu verlieren. Nach mehreren Anträgen und Untersuchungen wurde es ihr auch genehmigt: die lang ersehnte Magenverkleinerung sollte Abhilfe schaffen. Die erste Zeit direkt nach der Operation fühlte Sabine sich endlich frei, denn sie merkte, wie sie weniger aß und somit auch die Kilos purzelten. Circa ein Jahr lang hielt das an

Dann änderte sich wieder etwas, die Heißhungerattacken sind nämlich nicht im OP-Saal geblieben. Sabine merkte förmlich, wie sie es schaffte, nach und nach, doch wieder mehr essen zu können und diese Gelegenheit nutzte sie auch immer öfter. Natürlich kamen so auch die Kilos wieder zurück und Sabines Enttäuschung über sich selbst stieg ins Unermessliche. Der Teufelskreis begann von vorne. 

Ein alter Indianer saß mit seinem Enkelsohn am Lagerfeuer. Die Nacht hatte sich über das Land gesenkt und das Feuer knackte und krachte, während die Flammen hoch hinaus in den Himmel züngelten.⁣ Nach einer langen Weile des Schweigens sagte der Alte zu seinem Enkel : „Weißt du, manchmal fühle ich mich, als wenn zwei Wölfe in meinem Herzen miteinander kämpfen würden. Einer der beiden ist rachsüchtig, aggressiv und grausam. Der andere hingegen ist liebevoll, sanft und mitfühlend.“⁣

„Welcher der beiden wird den Kampf um dein Herz gewinnen?“ fragte der Junge.⁣

„Der Wolf, den ich füttere.“ antwortete der Alte.“⁣

(Verfasser unbekannt)⁣

Wie Sabine es geschafft hat

Durch eine Empfehlung fand Sabine letztendlich in meine Praxis. Einen letzten Versuch wollte sie noch wagen, auch wenn ihr das Konzept eher unkonventionell erschien. Doch nachdem alle bisherigen Versuche gescheitert waren, wollte sie dem ganzheitlichen Ansatz eine Chance geben.

Wir nahmen uns erstmal den Status Quo vor, ermittelten, an welchem Punkt Sabine steht und wie ihr bisheriger Weg ausgesehen hat. Danach folgten mehrere Sitzungen, in denen Sabine sehr viel emotionale Arbeit leistete. Sie konnte mit Hilfe von Hypnose tiefsitzende Erfahrungen, teilweise aus der Kindheit stammende Glaubenssätze, Überzeugungen und tiefe seelische Wunden ermitteln. Sabine schaffte es diese nachhaltig aufzulösen und zu heilen, sowie neue Verhaltensweisen und positive Gefühle für sich selbst und für ihren Körper zu integrieren.

Warum Sabine einfach nicht abnahm

Sabine erkannte während unserer Zusammenarbeit, dass sie jahrelang an der falschen Stelle angesetzt hatte, nämlich nur an der Ernährung. Die eigentliche Ursache ließ sie völlig außer Acht. Sie aß nicht, weil ihr Körper Hunger hatte, sondern weil ihre Seele hungrig war. Sie füllte mit dem Essen emotionale Lücken und jedes Versagen, jede gescheiterte Diät verstärkte diese negativen Gefühle noch mehr. Die seelischen Wunden rissen noch weiter auf und der Teufelskreis nahm seinen Lauf. 

Fazit

In meiner Arbeit erlebe ich es so unglaublich oft, dass die Seele beim Weg des Abnehmens oftmals komplett unbeachtet bleibt. Tatsächlich ist es vielen noch nicht einmal bewusst, dass es so etwas wie emotionalen Hunger überhaupt gibt. 

Dabei ist dies in wahnsinnig vielen Fällen der Schlüssel zum lang ersehnten Wohlfühlgewicht. Natürlich ist das nicht das Allzweckmittel für jeden und oft spielen auch körperliche Faktoren, wie Hormone oder auch krankheitsbedingte Medikamenteneinnahme eine Rolle. Aber eben nicht nur. Aus diesem Grund habe ich auch die Heart-Therapie® als ganzheitliches Konzept entwickelt, bei dem die Heilung und das Auflösen von seelischen Wunden und Blockaden ein ganz wesentlicher Faktor ist.

Wenn du regelmäßige Informationen rund um das Thema „ganzheitliche Gewichtsreduktion“ haben möchtest, dann melde dich für den Heart-Newsletter an. Ich lade dich auch herzlich in unsere Frauen-Facebookgruppe „Frau im Gleich-GEWICHT“ ein, wo es jeden Donnerstag ein kostenfreies Live-Training mit mir gibt. 

*der Name ist zum Schutz meiner Kundin frei erfunden

Menü schließen